Schuhpatenschaft ....

Beim diesjährigen Gottesdienst auf dem Harpener Dorffest wurde von Petra Kipper (Koordinatorin der Kleiderkammer des Bürgerzentrums im Amtshaus Harpen) eine Schuhpatenschaft für die Bewohner des Harpen House ins Leben gerufen. Die evangelische Kirchengemeinde Harpen, vertreten durch Pfarrer Gerald Hagmann, hat sich spontan bereit erklärt, die "Patenschaft" für die ersten 6 Paar Schuhe für in Harpen ansässige Flüchtlingskinder zu übernehmen und diese zu finanzieren. Die Schuhe wurden bereits am Vortag von Petra Kipper mit den Kindern im Ruhr-Park passend gekauft. Die symbolische Übergabe erfolgte dann im Rahmen des feierlichen Gottesdienstes auf der Fläche des Autoscooters. Der Gottesdienst wurde musikalisch vom Hot Pott Sound Orchestra begleitet.

Im Anschluss an den Gottesdienst sagten unzählige Bürgerinnen und Bürger spontan ihre Hilfe und Unterstützung zu. Das Hot Pott Sound Orchestra, der Förderverein Harpen e. V., Bezirksbürgermeister Heinrich Donner und die Bundestagsabgeordete Michelle Müntefering bekundeten mit weiteren Schuhpatenschaften ihre Unterstützung.

Auf Einladung des Bürgerzentrums und des Förderveins Harpen e. V. sollten die Flüchtlingskinder dann einen schönen Tag auf dem Harpener Dorffest verbringen. Dank der Unterstützung der Aussteller, Vereine und der evangelischen Kirchengemeinde Harpen konnten Freifahrten und Freigetränke finanziert werden. Auch viele Bürgerinnen und Bürger haben sich vor Ort spontan dazu entschlossen, noch Fahrchips und Getränkemarken zu finanzieren. 

Die Eltern waren sehr dankbar für den wundervollen Tag, der den Kindern auf dem Harpener Dorffest bereitet wurde.